Emotionales, erfahrungsorientiertes Lernen schafft Begeisterung und dauerhafte Verhaltensänderungen

Workshops dienen dem Erleben, Diskutieren und ersten Einproben veränderten Verhaltens. Sie können Kick-off, Höhepunkt, Meilensteintreffen oder Abschluss eines Prozesses sein.

Sie finden außerhalb der Arbeitsumgebung statt: Die Bandbreite der Örtlichkeiten reicht von Hotels, über Gewässer, die See, bis hin zu Bergen oder Expeditionen in wilder Natur. Die stimulierende und gleichzeitig fremde Umgebung schafft Offenheit für Neues.

Gemeinsame Aktionen und ungewöhnliche Aufgaben fordern verschiedenste Verhalten und Fähigkeiten und geben Raum für gegenseitiges Vertrauen.

Nur diese intensiven Erfahrungen schaffen die für dauerhafte Verhaltensänderungen notwendigen starken emotionalen Anker.